Freitag, 16. April 2010

Flickarbeiten

standen bei mir die letzten Tage auf dem Programm. Was nicht wirklich interessant ist, aber halt erledigt werden will. Mit Bildern davon werde ich euch aber verschonen! Insgesamt drei  Sporthosen meines Sohnes habe ich geflickt. Undankbare Arbeit. 

Im Moment überlege ich, wie ich eine Jeans meiner älteren Tochter flicken soll. Da befindet sich genau unterhalb des Reissverschlusses, an delikater Stelle ;-) ein Loch. Das sollte möglichst unaufällig geflickt werden. Nur wie? 

Und wie ich eine Jeans der kleinen Schwester flicken soll, wo die Beininnenseiten aufgerieben sind, ohne dass das Geflickte scheuert, muss ich auch noch überlegen. 

Naja, Unterhemden habe ich zumindest geschafft, insgesamt drei Stück. Schwarzer Feinjersey mit violetter Spitze. Vom Schnitt her sportlich und praktisch.



Liebe Grüße, 

Astrid






Keine Kommentare: