Freitag, 31. Dezember 2010

Ich hab sie!!! ;-) Was lange währt......

Wen? Meine neuen Winterreifen!

Eigentlich bin ich ja mit meinen Ganzjahresreifen zufrieden und glücklich. Und normalerweise habe ich mit Eis und Schnee hier im Rheinland keine Probleme. Wenn es wirklich mal schneite und glatt war, konnte ich mein Auto einfach stehen lassen, Geschäfte sind bei uns fußläufig erreichbar, verhungern muss also keiner.

Aber nachdem, was hier in den letzten Wochen so los war, musste selbst ich ;-) einsehen, dass Winterreifen notwendig sind. Nur - wo bekommt man die her, wenn die Reifenhändler ausverkauft sind und die wenigen, die noch welche haben, unverschämte Preisaufschläge verlangen?

Deshalb habe ich bei Ebay gesucht und nach ein paar Tagen tatsächlich günstig neuwertige Reifen ergattern können. Allerdings mit Selbstabholung. Die Entfernung war akzeptabel, also habe ich meinen Mann belagert, der musste mitfahren und die Reifen begutachten, denn davon hab ich keine Ahnung und ich hätte nicht bestimmen können, ob die wirklich neuwertig sind oder nicht.

Wir sind also sonntags losgefahren. Mit meinem Auto, mit Ganzjahresreifen M&S. Obwohl ich lieber mit dem Auto meines Mannes gefahren wäre, der hat ja Winterreifen. Frau sollte auf ihr Bauchgefühl hören!!! Die Hinfahrt verlief reibungslos. Wir sind gut durchgekommen, die Straßen waren geräumt. Am Ziel angelangt fing es an zu schneien. Kräftig zu schneien. Mit den Reifen dann im Kofferraum, sie waren wirklich neuwertig ;-) sollten wir losfahren. Es war mittlerweile so glatt, dass ich mich geweigert habe zu fahren. Mein Mann wollte mit meinem Auto fahren, also sollte er jetzt auch ans Steuer und sich an der Schneeglätte erfreuen. Durch den Ort hinaus auf die Umgehungsstraße war schon schlimm. Wir standen bestimmt 4 mal quer auf der Straße - auf der Gegenspur! - bis wir auf der Landstraße waren. Da hatte ich schon guten Blutdruck und mein Mann die Schweissperlen auf der Stirn!

Die Umgehungsstraße führte direkt am Rhein entlang, aus dem Fenster hätte man reinspucken können. Spiegelglatt war es, mein Mann fuhr gerade mal 20kmh und wir schlingerten trotzdem hin und her. Ich hab schon lange nicht mehr beim Autofahren die Augen zugemacht, weil ich nicht mehr hinsehen konnte. Zuletzt glaube ich, vor 15 Jahren auf Santorini. Wer schon mal mit dem Taxi den Berg runter zum Hafen gefahren ist, weiss wovon ich hier rede! ;-)

Auf der B9 ging es dann einigermaßen, wir haben insgesamt für die Rückfahrt anstatt 30 Minuten 95 Minuten gebraucht.

Montags habe ich dann die Reifen zu der Werkstatt eines Bekannten gefahren, der die passenden Felgen für mich hatte und die Reifen beim Händler auf die Felgen ziehen lassen sollte. Leider hatte der Händler erst Donnerstag vor Heiligabend einen Termin frei. Also sollte ich nachmittags zum Bekannten, damit der mir die Komplettreifen aufs Auto packt. Ich saß schon im Auto, als bei uns der Regen und damit das Blitzeis anfing. Also musste ich den Termin verschieben. Montag nach Weihnachten rief dann der Bekannte an, ein Reifen verliert Luft! Ob der Reifen undicht ist oder ob es an der Felge liegt, konnte er nicht sagen. Er machte einen Dichtigkeitstest, es lag an der Felge. Also ist er Dienstag zum Reifenhändler hin, die Felge austauschen, den Reifen neu aufziehen lassen. Und sicherheitshalber den Reifen noch 1-2 Tage liegen lassen, ob jetzt alles stimmt.

Heute morgen rief er an, es sieht alles gut aus, also ist mein Mann losgefahren, hat die neuen Reifen montieren lassen und jetzt steht mein Auto draußen, mit schicken neuen Felgen und schicken neuen Winterreifen! ;-))

Ich hätte ja nicht gedacht, dass ich die im alten Jahr noch bekomme! ;-))

Wünsche euch allen einen schönen Silvesterabend, feiert schön und rutscht gut ins Neue Jahr!

LG Astrid

Kommentare:

Mosine hat gesagt…

Frohes neues Jahr!

Hallo Astrid,
gut, dass Du jetzt endlich neue *Schuhe* für`s Auto hast. Aber auch die geben leider nicht 100% Halt bei den momentanen Strassenverhälnissen. Es ist echt gruselig. Mein Mann rutschte vorgestern mit seinem Geländewagen in den Graben, trotz Winterreifen O.O Einfach so, beim Ausweichen, weil die Strassen jetzt so eng sind. Zum Glück ist nichts weiter passiert.
Ich weigere mich seit zwei Wochen strikt, mein Auto zu bewegen und ich habe auch Winterreifen drauf. Wir wohnen im grünen Gürtel der Stadt, wo nicht wirklich geräumt wird. Abenteuerlich rutschig - unsere Strassen ;) Gut, dass ich nicht fahren muss. Notwendige Einkäufe bringt mein Mann derzeit mit.
Also, fahr vorsichtig, wenn Du unbedingt fahren musst und komm gut durch den Winter :)

LG, Simone

Astrid hat gesagt…

Hallo Simone,

ja, ich passe gut auf! Gerade bei Eis auf der Fahrbahn hat man keine Chance, auch nicht mit Winterreifen. Bei uns sind die Seitenstraßen alle noch vereist und voller Schnee. Aber man merkt halt schon den Unterschied von M&S zu richtigen Winterreifen. Ich finde, man sollte eigentlich das Gesetz ausweiten und nur Winterreifen zulassen. Zur Zeit lasse ich mein Auto lieber stehen und fahre nur, wenn es notwendig ist.

Liebe Grüße und ein Frohes Neues Jahr!

Astrid