Mittwoch, 26. Januar 2011

Socken stricken - wer ich????

Wie heißt es so schön? Never say never again! Und das heißt in diesem Fall, ich stricke gerade mein erstes Paar Socken!

Aus einer selbstmusternden Sockenwolle in Beerenfarben, 75% Schurwolle und 25% Polytierchen. Auf Bambusnadeln in Stärke 2,75. Das macht sich gut, wenn man vorher dicke Winterschals in Stärke 9-12 gestrickt hat.




Eine Socke ist fertig, die zweite in Arbeit. Als Ferse habe ich die Bumerangferse gestrickt nach einer tollen Anleitung von Elizzaa bei youtube. Die hat auf Anhieb geklappt. Mein Mann grinste sich eins, als ich mit Kopfhörer und Strickzeug bewaffnet vor dem PC saß und die Ferse live mitstrickte.
Liebe Grüße,
Astrid

Sonntag, 9. Januar 2011

Rüschenwolle

Über die Rüschenwolle Geniale hatte ich ja schon geschrieben. Gleich für drei Schals hatte ich die Wolle gekauft, weil ich sie so schön fand. Allerdings musste ich Wolle nachbestellen, die am Wochenende eingetroffen ist. Und so sind jetzt zwei Schals fertig geworden. Einmal in Blau für meine jüngere Tochter und einmal in Pink-Orange für mich.







Den angefangenen Schal in Lindgrün-Rosé muss ich noch fertig stricken, den hat sich meine ältere Tochter gewünscht. Und dann schlage ich drei Kreuze und bin froh, dass ich mich nicht mehr damit herumärgern muss. ;-))

Die Geniale hatte ich auch einer lieben Freundin geschenkt. Sie findet die Wolle auch sehr schön, hat mit dem Stricken davon angefangen und mir schon passende Kommentare dazu gesagt. Sie liebt das Stricken der Wolle auch ganz besonders heiß und innig - ironieoff! ;-)

LG Astrid

Montag, 3. Januar 2011

Oh, ein Award!


Huch, da bin ich jetzt ganz überrascht! Von http://oesti-ingrid.blogspot.com/ Ingrid habe ich einen Award bekommen! Vielen lieben Dank!
Das Ganze funktioniert so:
Du bist getaggt worden und möchtest teilnehmen?
Erstelle einen Post, in dem du das liebster Blog Bild reinpostest und die Anleitung reinkopierst. (den Text, den du gerade liest) Ausserdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und ihr den Link deines Award-Posts dalassen. Danach überlegst du dir 3-5 Lieblingsposts, die du ebenfalls mit deinem Post verlinkst und die Besitzer jeweils per Kommentarfunktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibts, in dem die Erklärung steht. Liebe Bloggerin: der Sinn der Aktion besteht darin, dass wir unbekannte gute Blogs ans Tageslicht bringen wollen. Deswegen möchte ich euch bitten, keine Blogs zu taggen, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger und Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.

Jetzt muss ich mal überlegen, an wen ich den Award weiterreiche!

Also, da wären:



und in die weite Ferne


Vielen Dank nochmal!

LG Astrid

Samstag, 1. Januar 2011

Wir werden keine Freunde!

Also - die Geniale von Schachenmayr und ich! Die Wolle sieht zwar toll aus und fühlt sich mit 50% Schurwollanteil auch sehr gut an. Aber Freunde? Never! Die Mengenangabe des Herstellers passt auch nicht, ich muss jetzt für den angefangenen Schal zwei Knäuel nachbestellen. Der Schal ist für meine ältere Tochter gedacht, sie muss sich jetzt gedulden, bis der Nachschub anrückt.

Angeblich ergeben 100g Wolle einen kompletten Schal. Das auf dem Bild sind drei Knäuel, also 150g und weil der Schal so schlichtweg zu kurz ist, müssen noch 2 Knäuel her.








Im Detail sieht das Gestrickte so aus.






Ich finde, das hat schon was und sieht toll aus. Aber zu stricken ist die Wolle nervig. Man nimmt sich das Bändchengarn und sticht oben in die Kante rein und zieht das dann auf die Nadel. So im Abstand von 2-3 cm sticht man ein und fädelt sich damit die Maschen auf. Dann wendet man die Nadel, paßt auf, dass sich das Bändchen nicht verdreht und sticht wieder oben in die Kante, strickt diese neu aufgenommene Masche durch die erste Masche und so weiter.


Bei youtube gibts dafür eine schöne Anleitung, die ich leider nicht verlinken kann, sucht mal nach Volants stricken von nadelspiel.com. Was mich extrem nervt, man muss vor jeder einzelnen Masche das Bändchen gerade ziehen, genau richtig einstechen, nicht zu dünn, sonst ziehen sich die Fäden aus, nicht zu dick, sonst bekommt man die Fäden nicht durch Masche gestrickt und es dauert und dauert und dauert.


Und ich habe Wolle für drei Schals gekauft!! mitdemkopfaufdentischhau! Auch wenn das Ergebnis für die Mühe entschädigt, nochmal werde ich diese oder ähnliche Wolle nicht kaufen!!


LG Astrid