Freitag, 31. Dezember 2010

Happy New Year!!!

Die Ufos sind gelandet!!!!!!








Keine Panik - sind nur die Krater im Schnee von den Silvesterraketen. ;-))









Ich wünsche euch allen ein Frohes Neues Jahr 2011!

LG Astrid











Ich hab sie!!! ;-) Was lange währt......

Wen? Meine neuen Winterreifen!

Eigentlich bin ich ja mit meinen Ganzjahresreifen zufrieden und glücklich. Und normalerweise habe ich mit Eis und Schnee hier im Rheinland keine Probleme. Wenn es wirklich mal schneite und glatt war, konnte ich mein Auto einfach stehen lassen, Geschäfte sind bei uns fußläufig erreichbar, verhungern muss also keiner.

Aber nachdem, was hier in den letzten Wochen so los war, musste selbst ich ;-) einsehen, dass Winterreifen notwendig sind. Nur - wo bekommt man die her, wenn die Reifenhändler ausverkauft sind und die wenigen, die noch welche haben, unverschämte Preisaufschläge verlangen?

Deshalb habe ich bei Ebay gesucht und nach ein paar Tagen tatsächlich günstig neuwertige Reifen ergattern können. Allerdings mit Selbstabholung. Die Entfernung war akzeptabel, also habe ich meinen Mann belagert, der musste mitfahren und die Reifen begutachten, denn davon hab ich keine Ahnung und ich hätte nicht bestimmen können, ob die wirklich neuwertig sind oder nicht.

Wir sind also sonntags losgefahren. Mit meinem Auto, mit Ganzjahresreifen M&S. Obwohl ich lieber mit dem Auto meines Mannes gefahren wäre, der hat ja Winterreifen. Frau sollte auf ihr Bauchgefühl hören!!! Die Hinfahrt verlief reibungslos. Wir sind gut durchgekommen, die Straßen waren geräumt. Am Ziel angelangt fing es an zu schneien. Kräftig zu schneien. Mit den Reifen dann im Kofferraum, sie waren wirklich neuwertig ;-) sollten wir losfahren. Es war mittlerweile so glatt, dass ich mich geweigert habe zu fahren. Mein Mann wollte mit meinem Auto fahren, also sollte er jetzt auch ans Steuer und sich an der Schneeglätte erfreuen. Durch den Ort hinaus auf die Umgehungsstraße war schon schlimm. Wir standen bestimmt 4 mal quer auf der Straße - auf der Gegenspur! - bis wir auf der Landstraße waren. Da hatte ich schon guten Blutdruck und mein Mann die Schweissperlen auf der Stirn!

Die Umgehungsstraße führte direkt am Rhein entlang, aus dem Fenster hätte man reinspucken können. Spiegelglatt war es, mein Mann fuhr gerade mal 20kmh und wir schlingerten trotzdem hin und her. Ich hab schon lange nicht mehr beim Autofahren die Augen zugemacht, weil ich nicht mehr hinsehen konnte. Zuletzt glaube ich, vor 15 Jahren auf Santorini. Wer schon mal mit dem Taxi den Berg runter zum Hafen gefahren ist, weiss wovon ich hier rede! ;-)

Auf der B9 ging es dann einigermaßen, wir haben insgesamt für die Rückfahrt anstatt 30 Minuten 95 Minuten gebraucht.

Montags habe ich dann die Reifen zu der Werkstatt eines Bekannten gefahren, der die passenden Felgen für mich hatte und die Reifen beim Händler auf die Felgen ziehen lassen sollte. Leider hatte der Händler erst Donnerstag vor Heiligabend einen Termin frei. Also sollte ich nachmittags zum Bekannten, damit der mir die Komplettreifen aufs Auto packt. Ich saß schon im Auto, als bei uns der Regen und damit das Blitzeis anfing. Also musste ich den Termin verschieben. Montag nach Weihnachten rief dann der Bekannte an, ein Reifen verliert Luft! Ob der Reifen undicht ist oder ob es an der Felge liegt, konnte er nicht sagen. Er machte einen Dichtigkeitstest, es lag an der Felge. Also ist er Dienstag zum Reifenhändler hin, die Felge austauschen, den Reifen neu aufziehen lassen. Und sicherheitshalber den Reifen noch 1-2 Tage liegen lassen, ob jetzt alles stimmt.

Heute morgen rief er an, es sieht alles gut aus, also ist mein Mann losgefahren, hat die neuen Reifen montieren lassen und jetzt steht mein Auto draußen, mit schicken neuen Felgen und schicken neuen Winterreifen! ;-))

Ich hätte ja nicht gedacht, dass ich die im alten Jahr noch bekomme! ;-))

Wünsche euch allen einen schönen Silvesterabend, feiert schön und rutscht gut ins Neue Jahr!

LG Astrid

Donnerstag, 30. Dezember 2010

Wollreste

So, meine Wollreste habe ich mal sortiert. Aus kleinen Resten habe ich angefangen Quadrate zu stricken. Die müssen nicht gleich groß sein, nur eben quadratisch. Diese werde ich sammeln und irgendwann einmal, wenn ich genug Restequadrate habe, soll daraus eine Strickdecke entstehen.








Aus etwas größeren Resten habe ich für meine Mädels Mützen gestrickt. Einmal in türkis-weiss.



Und einmal in rot-weiss. Beide aus dicker warmer Schurwolle, also genau das Richtige für diesen kalten Winter.





Als nächstes Projekt sind Schals geplant aus der Rüschenwolle Geniale von Schachenmayr. Da werde ich mir mal die Anleitung auf coats.de ansehen.


LG Astrid

Mittwoch, 29. Dezember 2010

Zwischen den Feiertagen....

bleibt viel Zeit zum Stricken. Bei Ebay hatte ich mir einiges an Wolle ersteigert, diese soll verstrickt werden, denn die daraus geplanten Sachen sollen ja in diesem Winter noch getragen werden.

Für meine jüngere Tochter habe ich aus einer kuschelweichen Microfaserwolle in verschiedenen Pinktönen einen Schal gestrickt. Der Farbverlauf kommt bei dem Schal gut raus, meine Tochter liebt ihn schon heiß und innig, weil er so weich und warm ist.








Passend dazu habe ich ihr noch eine Mütze und Handstulpen gestrickt, die bis über die Knöchel reichen und wo man seitlich den Daumen rausstecken kann.




Die Microfaserwolle hatte ich auch in Braun gekauft, daraus habe ich dann einen Schal - was sonst! ;-) - und eine passende Mütze gestrickt.






Jetzt werde ich erst einmal die ganzen Wollreste sortieren, denn ich habe damit ein Projekt geplant.


Mein Weihnachtsexperiment mit der Handytasche hat leider nicht funktioniert, denn die Wolle hat nicht gefilzt und ist auch nicht geschrumpft. Naja, es war sowieso nur ein Experiment mit einem Wollrest.


LG Astrid

Samstag, 25. Dezember 2010

Frohe Weihnachten

wünsche ich euch allen!





Liebe Grüße,
Astrid

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Endspurt!

Es geht langsam, aber sicher und unaufhaltsam in den Endspurt! Für meine Nichte habe ich eine ganz schlichte Wollmütze gestrickt, sie hat sich das gewünscht. Kein Schnickschnack, nur schöne Wolle! Und weil ich noch etwas davon übrig hatte, habe ich ihr noch einen schicken Kragenschal gestrickt, der vorne mit drei Rosenknöpfen geschlossen wird










Ich hoffe sehr, dass ihr die beiden Teile gefallen. Aus den allerletzten Resten habe ich ihr noch ein Täschchen gestrickt, das wird morgen ein Experiment. Denn das Täschchen soll in der Waschmaschine gefilzt werden. Ob das gutgeht??? Bilder gibts dann morgen!


Wünsche allen einen schönen Vorweihnachtstag!


LG Astrid

Sonntag, 19. Dezember 2010

Und noch mehr Strickereien

Dieses Jahr stehen wirklich viele Stricksachen auf der Weihnachtsliste. Den Wunschschal habe ich jetzt fertig bekommen. Je 4 M. re/links, 4 Rh. im Wechsel. Schön lang, schön warm, schöne dicke Wolle. ;-)

Und weil ich noch etwas Wolle übrig hatte, habe ich mit einen Rest grauer Schurwolle noch eine passende Mütze dazu gestrickt.









Nun hoffe ich, dass beides gut gefällt und paßt!
Draußen schneit es bei uns immer weiter, ich glaube soviel Schnee hatten wir hier im Rheinland seit Jahren nicht mehr!
Wünsche euch allen einen schönen 4. Advent!


LG Astrid

Donnerstag, 16. Dezember 2010

und weiter gehts mit den Geschenken!

Den türkisen Schal habe ich jetzt fertig! Und weil noch Wolle übrig war, habe ich eine passende Mütze dazu gestrickt.










Hoffentlich gefällt meiner Freundin das Set!
Da Weihnachten schon ziemlich nah gerückt ist, habe ich direkt mit dem Wunschschal für meinen Neffen angefangen. Mit einem heißen Kaffee und schöner Musik geht die Strickerei flott von der Nadel!
Ein Blick nach draußen zeigt dunkle Wolken, "Petra" im Anmarsch! Hoffentlich wird es bei uns nicht so schlimm!
LG Astrid

Dienstag, 14. Dezember 2010

Strickset komplett

Für meine Nichte habe ich jetzt das Set komplett. Passend zu den Strickstulpen habe ich eine Mütze gestrickt, auf Rundstricknadeln Stärke 9 nach einem leicht geänderten Drops-Muster.





Jetzt kann das Set auf seine weite Reise gehen, meine Nichte ist zur Zeit als Au-Pair in den USA und das Set werde ich dann morgen abschicken. Vielleicht kommt es noch vor Weihnachten an, aber wenn nicht, ist das auch nicht so schlimm, denn eigentlich ist das Set ein Geburtstagsgeschenk und der liegt knapp nach Weihnachten.
LG Astrid

Samstag, 11. Dezember 2010

so sehen dann die "Topflappen" aus:




und das ist dann das fertige Geschenk!


Tadaa! ;-) aus den Topflappen wurden kuschelige Strickstulpen mit Häkelkante.
Teil 2 des Geschenks ist in Arbeit.
LG Astrid


Freitag, 10. Dezember 2010

in der Weihnachtswerkstatt...

... bin ich zur Zeit sehr beschäftigt. Meine To-Do-Liste ist noch recht lang. Teil 1 eines Geschenks sind fertig. So sehen die Rohlinge aus. ;-)









Nein, es werden keine Topflappen!

LG Astrid

Donnerstag, 9. Dezember 2010

Noch ein Schal!

Für meine älteste Nichte habe ich das Weihnachtsgeschenk fertig! Ein schöner Schal aus grauer Schurwolle im Wellenmuster.





Mit dem nächsten Projekt habe ich angefangen, Bilder folgen! Meine Weihnachts-to-do-Liste wird einfach nicht kleiner. Naja, noch 14 Tage bis zum Fest. Da schaffe ich noch einiges!
LG Astrid

Donnerstag, 25. November 2010

Schals, Schals, Schals

Zum Bergeabbau gehört ausnahmsweise auch Strickwolle. Ich hab sonst nie viel Wolle hier, aber letztens hat mich beim Auktionshaus tolle Wolle angelacht und ich habe zugeschlagen.

Aus einer Sinfonie von Rellana in Rot mit Silberlurex stricke ich gerade einen Schal im Wellenmuster. Das sieht zwar ganz toll aus, finde ich, aber leider leider kratzt die Wolle im getrickten Zustand ziemlich. Im Knäuel noch schön glatt, fühlt sich das verstrickt leider ganz anders an. Ob da Einlegen in Weichspüler oder Essig hilft, glaube ich nicht. Naja, ich werde den Schal trotzdem fertig stricken. Vielleicht bin ich ja bei richtiger Kälte unempfindlicher oder ich trage ein dünnes rotes Tuch drunter.






In einem ähnlichen Wellenmuster habe ich meinen Seidenschal gestrickt. Reine französische Seide in einem kräftigen Flieder. Ganz locker gestrickt mit zu großen Nadeln, absichtlich, damit sich ein schöner Lace-Effekt ergibt.






Wenn ich mit dem roten Schal fertig bin, warten noch Weihnachtsgeschenke aus Schurwolle und aus Chenillegarn auf die Fertigstellung. Aber Stricken kann man gut abends bei Fernsehen, dann geht das richtig flott von der Hand. Oder beim Youtube gucken! Ich liebe Cranford in Englisch! ;-))
Liebe Grüße,
Astrid

Mittwoch, 24. November 2010

Stoffberge-Abbau

Nach 2 Stoffmärkten stapeln sich bei mir die Stoffe und ich muss dringend die Berge abbauen. Zumal die geplanten Projekte noch in diesem Winter getragen werden wollen.

Aus einem kuschelig weichen Strickstoff ist ein Pullover für meine jüngere Tochter entstanden. Leider läßt sich der dunkle Violett-Ton schlecht fotografieren. Der Pullover hat gewellte Rollsäume, an den Ärmeln dreifach und einen hohen Rollkragen. Meine Tochter ist ganz begeistert, weil er so schön warm ist.



Aus einem weichen Nickistoff in kräftigem Pink sind zwei Schlafanzugoberteile für das Mädel entstanden. Leider reichte der Stoff nicht für eine Schlafhose.





Die Digi hat auch hier leider die Farbe nicht richtig gepackt.
LG Astrid

Samstag, 13. November 2010

Kissen fertig

Nachdem ich letzte Woche beim Schweden war, haben nun alle vier Kissenhüllen neue Inlets und dürfen auf dem Sofa Platz nehmen. Jetzt muss ich nur noch ein Auge darauf halten, dass unsere kleinen und großen Monsterchen die Kissen auch gut behandeln! ;-))





Mein Seidenschal wächst und gedeiht, ich habe mir aber angwöhnt auf einem Zettel die Reihen aufzuschreiben, weil ich ständig abgelenkt werde und dann vergesse, welche Reihe ich gerade stricke. Und bei lockerem Strickbild plus Wellenmuster ist aufribbeln einfach tödlich, man findet keine vernünftige Masche mehr.
LG Astrid

Donnerstag, 11. November 2010

Seidenschal

Nachdem nun mein Möbius fertig geworden ist, habe ich ein neues Strickprojekt angefangen. Einen Schal für mich, dieses Mal aus reiner Seide in einem schönen kräftigen Flieder. Gestrickt wird auf 6er Nadeln, das gibt ein lockeres Strickbild, genau so möchte ich es haben. Und ich stricke ein einfaches Wellenmuster. Nur glatt rechts oder links ist mir zu langweilig und Zopfmuster passen nicht zu der Seide finde ich.









Vom Tief Carmen ist bisher bei uns noch nichts angekommen, es ist zwar düster und es nieselt zwischendurch, windig ist es aber nicht. Allerdings sagt die Unwetterzentrale Sturm voraus. Von mir aus kann der gerne an uns vorbeiziehen!

LG Astrid

Sonntag, 7. November 2010

Möbius

Am Wochenende ist mein Möbius auch fertig geworden, kuschelig weiches Microfasergarn (ich kann ja leider keine tierische Wolle tragen) in einem tollen Blau. So weit, dass ich ihn doppelt um den Hals tragen kann.








Und einfache Länge so:






Heute war ich in Oberhausen auf dem Stoffmarkt. Und mir sind wieder ganz viele Stoffe in die Tasche gehüpft, die unbedingt mitwollten. Fotos folgen. ;-))
LG Astrid

Samstag, 6. November 2010

creepy night

Und wenn es dann schön dunkel ist und der Nebel über die Tische wallt ;-)) ......




wird es Zeit einen Happen zu essen! Sieht dieses Brot nicht perfekt schimmelig aus????




Guten Appetit!
LG und einen schönen Sonntag!
Astrid

Halloween 2.

Bei Tag wirkt das Fenster doch so richtig nett, oder? ;-))





Gestatten: Montyspider!
Nach Einbruch der Dunkelkeit wird es dann gemütlich!





LG Astrid

Halloween

Am 31. Oktober haben wir mit Freunden Halloween gefeiert. Und entsprechend dekoriert. ;-)) Spinweben waren ein Muss und so kleine nette Hausfreunde auch. Ist die kleine Kakerlake nicht niedlich?







Die Tafel musste natürlich auch entsprechend gedeckt sein, alles ein wenig schräg mit schwarzem Samt und Grableuchten.





LG Astrid

Montag, 1. November 2010

Möbius-Schal

Schon lange wollte ich einen Möbiusschal stricken. Aber jedesmal, wenn jemand aus meinem Bekanntenkreis einen strickte, habe ich auf der Leitung gestanden und nix kapiert. Also hab ich mal bei youtube reingesehen und dort eine tolle und vor allem einfache Anleitung gefunden. Der Anfang ist gemacht!



LG Astrid

Sonntag, 24. Oktober 2010

Crazy-Kissen

Mein Crazy-Patchwork-Kissen ist endlich fertig!

Vier Blöcke a 22,5 cm x 22,5 cm, eingefaßt und zusammengenäht, umrandet, mit der Rückseite versehen - et voilà:




Der Stoff der Rückseite und vom Einfassen dürfte nicht unbekannt sein, ;-)) der Schwede läßt grüßen! Die Farben paßten einfach gut zu den Blöcken und ich finde, die Farben machen gute Laune. Die Rückseite ist mit einer Knopfleite gearbeitet, so kann man die Kissenhülle bequem abnehmen.

Von vorne sieht das dann so aus. Die Mittelstreifen habe ich zusätzlich noch bestickt, wirkte optisch einfach schöner. Und verdeckt dezent den "Inperfektionismus".



Und im Detail noch ein Foto, weils so schön ist. ;-)
Wünsche einen schönen Sonntag!
LG Astrid

Samstag, 23. Oktober 2010

was man nicht im Kopf hat....

hat man auch nicht im Fotoapperat! Das Heidetuch für meine Mutter ist fertig und was mache ich? Verpacke es schön und verschenke es. Ohne vorher ein Foto davon zu machen. Hüstel. ;-))

Naja, zumindest habe ich heute mal wieder genäht, ein Schlafshirt für meine jüngere Tochter.



Und aus einem Reststück einen Jersey-Loop. Den kann sie sich dekorativ um den Hals wickeln.





Mein Crazy-Kissen ist auch endlich fertig, da muss ich noch Fotos machen.
Wünsche euch ein schönes Wochenende!
LG Astrid






Sonntag, 17. Oktober 2010

Strickereien....

Meine Mutter hat sich zum Geburtstag auch ein Heidetuch gewünscht. Sie mag gerne Rosa und es soll weich sein. Dafür habe ich bei 3-2-1 genau die richtige Wolle gefunden, ganz fluffig und leicht, aber durch einen hohen Schurwollanteil auch schön warm. Mal sehen wie viel ich schaffe! ;-)






LG Astrid

Freitag, 15. Oktober 2010

Stricken & Geschenke

Nach langer Pause, teils durch Krankheit, teils durch defekten PC, komme ich endlich wieder dazu, in meinem Blog zu schreiben.

In letzter Zeit habe ich leider kaum genäht, dafür aber wieder mit dem Stricken angefangen. Für einen lieben Menschen benötigte ich ein Geburtstagsgeschenk, auf Wunsch hin habe ich einen Schal gestrickt. Das musste ziemlich schnell gehen, ich habe "Nachtschichten" eingelegt und den Schal in 2 Tagen geschafft. Er ist aus hellgrauer Wolle, reine Schurwolle, schlicht glatt rechts gestrickt, mit drei "Rippen" aus Lochmuster. Nachträglich wurde hier Silberlurexwolle eingezogen. Die Fransen sind ebenfalls mit der Lurexwolle durchzogen. Insgesamt hat der Schal eine Länge von 2,20m und ist 25cm breit.







Vor einigen Wochen habe ich mir eine ganz weiche Wolle gekauft, dunkles Violett, aus einem Viskose-Microfaser-Gemisch. Ich kann ja leider keine tierische Wolle tragen, aber diese hier ist richtig schön kuschelig. Daraus habe ich mir ein Heidetuch gestrickt, glatt rechts mit einer Mittelrippe, hier wird rechts und links in jeder Hinreihe eine Masche herausgestrickt. Zum Auflockern der Optik habe ich dann einige wenige Reihen Lochmuster komplett gestrickt. Der Riesen-Rochen auf dem Bild ist das Heidetuch! ;-) Mit einer Höhe von 0,90m und einer Spannweite von 1,90m.




LG Astrid

Dienstag, 27. Juli 2010

Seerosen

...gibts auch bei uns im Gartenteich. Und wenn mehrere davon blühen, hole ich mir eine davon ins Haus, damit ich sie auch richtig bewundern kann. 





Sieht diese Blüte nicht wunderschön aus???


LG Astrid



Samstag, 24. Juli 2010

Eidechsen

In den Trockenmauern und Hochbeeten für trockenheitsresistente Pflanzen fanden sich gestern jede Menge Eidechsen. Sehr zum Vergnügen der Kinder. 



Richtige Kletterkünstler sind diese kleinen Kerlchen und superschnell. 




Und so von vorne sehen sie aus, wie kleine Urzeitmonsterchen. 




LG Astrid




Freitag, 23. Juli 2010

Botanischer Garten

Heute waren mein Mann und ich mit den Kindern im Botanischen Garten in Bonn. Das Wetter war ideal, 24°, bewölkt, nicht zu heiß und trocken. Man kann dort viele seltene Pflanzen bestaunen, stundenlang in den schönen Parkanlagen umherschlendern, sich an lauschigen Plätzen auf eine Bank setzen und einfach mal die Seele baumeln lassen. 

Das Schloss Clemensruhe bietet eine tolle Kulisse, als wir dort waren, ließ sich gerade ein Brautpaar stilvoll in Szene setzen und fotografieren. 





Der Weiher zieht sich über zwei Seiten der Parkanlagen hin und ist stellenweise dicht bedeckt mit Seerosen. 

An den sumpfigen Stellen finden sich neben Fröschen und Fischen auch freilebende Wasserschildkröten. Die Europäische Sumpfschildkröte wurde dort vor einigen Jahren angesiedelt. Man findet aber auch die aus den USA stammende Rotwangenschildkröte. Diese wurde von Besuchern einfach dort ausgesetzt, die ersten bereits vor 25 Jahren. Und die Schildkröten haben sich reichlich vermehrt. Einige sonnen sich auf Treibholz im See. 






Rund um das Schloss sind immer wieder Ruheplätze eingerichtet und man fühlt sich dort fast wie im Süden. 



In den zahlreichen Wasserbecken wurden viele verschiedene Seerosenarten, Sumpfpflanzen und auch die wärmeliebende Lotos angepflanzt. Rosa blühend ist die Heilige Lotos, sie hat prachtvolle, sehr große Blüten. 




Für uns alle ein schöner Ausflug, quasi fast vor der Haustüre. 


LG Astrid